1. Urbild Der Königliche (Göttliche) Ursprung.

Das 1. Ur-Bild DES LEBENS,
Deines eigenen Lebens und des Märchens,
sowie die entsprechenden inneren
und äußeren Lebens-Prozesse sind:

1. Der Königliche (Göttliche) Ursprung,
   DAS EWIGE KIND in Dir:

Das 1. Urbild: Der Königliche Ursprung. Bild von Rosemarie Goblirsch.

Das 1. Urbild: Der Königliche Ursprung.
Bild von Rosemarie Goblirsch.

Das 1. Urbild lässt uns  die Grund-Qualitäten
des menschlichen und des natürlichen Lebens:
das Ur-Vertrauen und die Geborgenheit
entdecken, pflegen und stärken.

Irdisches Leben entseht immer durch die Ur-Beziehung:
Vater – Mutter – Kind
Souveränität, Liebe und Fülle
sind die Fundamente des Lebens und des Menschen.

Die Qualitäten des Kind-Seins und des Inneren Kindes:

Diese Qualitäten bilden die Wurzeln unseres irdischen Daseins
und es liegt wirklich an uns,
– ob wir uns diesen inneren und äußeren Werten
täglich zuwenden oder nicht.
– ob wir diese aus uns selbst empfangen,
vertiefen und ausleben
– und ob wir diese Ur-Qualitäten
anerkennen, bejahen und ergreifen.

Diese Ur-Qualitäten DES LEBENS und des eigenen Lebens
sind von grösster Wichtigkeit in der Eziehung der Kinder,
als Lebens-Hilfen und als Heilkraft, und könnten
und sollten rege dafür verwendet werden.

Der Grundsatz jedes Menschen-Kindes ist schlichtweg
und dies für das ganze Leben:

Sei glücklich und zufrieden!
Sei einfach glücklich!

*

Weitere Ausführungen im BLOG über die 7 UR-BILDER:
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/

http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/1-urbild/

Siehe auch im MÄRCHEN-SHOP
die Schriften, die CDs, die KURSE, die Erlebnis-Tage,
die, Märchen-Berufe Schulungen, die Coachings und Trainings:
http://maerchenhaft-leben.de/index.php?page=index&ref=3&ref=31

2. Urbild Die Trennung und die Verbindung. Die Kraft der Polarität.

Das 2. Ur-Bild DES LEBENS,
Deines eigenen Lebens und des Märchens,
sowie die entsprechenden inneren
und äußeren Lebens-Prozesse sind:

2. Die Trennung und die Verbindung,
   die Kraft der Polarität schafft Energien,
   Bewegung und Leben:

Das 2. Urbild: Die Trennung. Bild von Rosemarie Goblirsch.

Das 2. Urbild: Die Trennung. Bild von Rosemarie Goblirsch.

Das Alte loslassen, das Neue ergreifen
ist ein wesentliches Anliegen im Leben,
wie ebenso jeweils den größten Engpass sofort
angehen und überwinden.
In dieser Stufe, im 2. Urbild,  ist der größte seelisch-geistige Bedarf,
weil die Menschen sich leicht festfahren,
sich selbst blockieren und Widerstand aufbringen.

Polatität schafft Energie schafft Bewegung schafft Leben:
So gibt es keine Aktion ohne eine Reaktion,
keinen Auftsand ohne einen Widerstand,
keinen Aufbau ohne Abbau,
kein Leben ohne Tod.

Das Märchen, wie das Leben, betrachtet aber
diese pölare Kräfte als Bestandteile der Einen Welt,
so wie es auch keine Trennung gibt
zwischen der äußeren und der Inneren Welt,
zwischen Diesseits und Jenseits.

Jeder Mensch ist ein „Unikat“
und ist berufen seinen eigenen Weg zu finden und zu gehen
in allen 4 Bereichen des Lebens.

Gehe Deinen eigenen Weg!

Die Herzens-Stimmung,

die eine Basis für märchenhaften Beziehungen sen sollte, ist:
Fühle Dich geborgen und geliebt!

 

*

Weitere Ausführungen im BLOG über die 7 UR-BILDER:
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/

http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/2urbild/

Siehe auch im MÄRCHEN-SHOP
die Schriften, die CDs, die KURSE, die Erlebnis-Tage,
die, Märchen-Berufe Schulungen, die Coachings und Trainings:
http://maerchenhaft-leben.de/index.php?page=index&ref=3&ref=31

3. Urbild Der Helfer, die Hilfen und die Wunder des Alltags

Das 3. Ur-Bild DES LEBENS,
Deines eigenen Lebens und des Märchens,
sowie die entsprechenden inneren
und äußeren Lebens-Prozesse sind:

3. Der Helfer, die Hilfen
   und die Wunder des Alltags,
   DES LEBENS und DER GEISTIGEN WELT:

Das 3. Urbild: Die Begegnung mit dem Helfer. Bild von Rosemarie Goblirsch.

Das 3. Urbild: Die Begegnung mit dem Helfer. Bild von Rosemarie Goblirsch.

Hilfe ist immer da, wo es ein Bedarf gibt,
wo ein Problem zu lösen ist,
wo ein Wunsch oder eine Sehnsucht schreit.

Die Aufmerksamkeit und das Mitfühlen
öffnen die Sicht zum Helfer, zur Hilfe,
zum Wunder DES LEBENS und Deines Lebens.

Die „Herzens-Prüfung“ geht immer
der Begegnung mit dem Helfer voran:

Die eigene „Herzens-Prüfung“ ist dran!
Hast Du Herz für Dich selbst, für den Mitmenschen,
für die Natur und für die Geistige Welt?

Die heutige Welt zeigt uns ganz prägnant,
wie ERFOLG und WOHLSTAND
von wirklicher gegenseitigen Hilfe abhängig sind.
und nicht vom Profit, von der Ausbeutung und von der Versklavung,
die bis jetzt geherrscht haben.

Die „Zauber-Gaben“ im Märchen, wie im Leben,
und ihre Anwendung geben neue Chancen.

Wirke erfolgreich und wohlhabend!

*
Weitere Ausführungen im BLOG über die 7 UR-BILDER:
BLOG 7 Urbilder
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/

http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/1-urbild/
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/2urbild/

Siehe auch im MÄRCHEN-SHOP

die Schriften, die CDs, die KURSE, die Erlebnis-Tage,
die, Märchen-Berufe Schulungen, die Coachings und Trainings:
http://maerchenhaft-leben.de/index.php?page=index&ref=3&ref=31

4. Urbild Der Kampf und der Sieg. Die Verwandlung, die Verwirklichung und die Vervollkommnung:

Das 4. Ur-Bild DES LEBENS,
Deines eigenen Lebens und des Märchens,
sowie die entsprechenden inneren
und äußeren Lebens-Prozesse sind:

4. Der Kampf und der Sieg.
   Das Leben und der Tod.
   Die Verwandlung, die Verwirklichung
   und die Vervollkommnung:

Das 4. Urbild: Der Kampf und der Sieg Bild von Rosemarie Goblirsch.

Das 4. Urbild: Der Kampf und der Sieg Bild von Rosemarie Goblirsch.

Im 4. Urbild , in diesem 4. Lebens-Prozess gilt es
die Bestandteile des inneren und des äußeren Lebens:
Der Kampf und der Sieg.
Das Leben und der Tod.
Die Verwandlung, die Verwirklichung
und die Vervollkommnung:
wahrzunehmen und zu erkennen,
so wie sie in Wirklichkeit sind.

Die Verwandlung, die schon lange ansteht,
sollte jetzt durchgeführt werden.

Die Verwirklichung der 4 Bereiche des Lebens:

Die hohen Ziele der 4 Bereiche des Lebens:

Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit

können und sollen wir selbst
verwirklichen und vervollkommnen,
denn nichts und niemand wird dies für uns tun.
Das große Lernen des Menschen ist schlichtweg,
in Bewusstsein und Liebe, leben und sterben zu lernen:
„Stirb und werde!“
Alles im Leben geschieht im Augenblick
und nur da können wir etwas verrichten Also:

Lebe im Augenblick!

Lebe gesund und harmonisch in Leib und Seele!

*

Weitere Ausführungen auf dem BLOG über die 7 UR-BILDER:
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/1-urbild/
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/2urbild/
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/3urbild/
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/4-urbild/

Siehe auch im MÄRCHEN-SHOP

die Schriften, die CDs, die KURSE, die Erlebnis-Tage,

die, Märchen-Berufe Schulungen, die Coachings und Trainings:

http://maerchenhaft-leben.de/index.php?page=index&ref=3&ref=31

 

7 UR-BILDER DES LEBENS, des Märchens, des UR-MÄRCHENS

7 Ur-Bilder haben DAS LEBEN, Dein Leben
und Alles, was es gibt.

Die 7 UR-BILDER DES LEBENS, des Märchens, des UR-MÄRCHENS:

Die 7 UR-BILDER DES LEBENS und des Märchens, des UR-MÄRCHENS,
auch 7 Urbilder genannt, die in allen Märchen,
das heißt, aber auch in allen Gedanken, Gefühlen
und Verhaltensarten der Menschen anzutreffen sind,
können so benannt werden:

Wie die 7 Ur-bilder heilsam in allen 4 Lebens-Bereichen wirken

Wie die 7 Ur-bilder heilsam in allen 4 Lebens-Bereichen wirken

Die 7 UR-BILDER DES LEBENS und des Märchens,
des UR-MÄRCHENS sind:

1. Der Königliche (Göttliche) Ursprung.
Das Kind im Menschen. Die Jugend.

König oder Bettler, Liebe und Reichtum
Der Königliche Ursprung ist aber in vielen Märchen schon von Anfang an lädiert.

2. Die Trennung und die Verbindung.
Das Wirken der Polarität und der Dualität.

Das notwendige Werk der Hexe, der Gang durch die Polaritäten,
das Hängen bleiben in der Dualität, die gesunde Trennung
oder das Weiterschleppen des alten Ballastes, das Sich-Nicht-Lösen-Können.
Die Polaritäten schaffen Energien, die positiv oder negativ angewandt werden können.


3. Die Herzens-Prüfung

und die Begegnung mit dem Helfer.

Der Märchenheld ist nie allein und verlassen
und wenn er wachsam ist, nimmt er auch den Helfer wahr,
aber der bittet ihn zuerst um seine Hilfe oder Antwort.
Dann wird ihm geholfen.

4. Der Kampf und der Sieg.
Die Verwandlung und die Verwirklichung:

Mit dieser Hilfe kann der Held dann die drei Prüfungen,
die sehr oft auf Leben und Tod sind, bestehen,
und die Braut (den Bräutigam) befreien.

5. Die Rückkehr.
Die Verfolgung:

Zusammen können die Braut und der Bräutigam
den Weg zum „Goldenen Schloss“ angehen,
aber manchmal versucht die Hexe sie wieder einzuholen.

6. Die Ankunft.
Die wahre und die falsche Braut.

Schlussendlich kommen sie im Hause des Bräutigams an,
wo er sich womöglich noch mit der falschen Braut verbindet,
aber sie wacht!

7. Die Hochzeit und die Krönung.
Die Weisheit und die Liebe.

„Und sie hielten Hochzeit und wurden zum König und zur Königin
und herrschten über ihr Land mit großer Weisheit und Liebe.“

*

Weitere Ausführungen im BLOG über die 7 UR-BILDER:
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/

http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/1-urbild/
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/2urbild/
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/3urbild/
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/4-urbild/

Siehe auch im MÄRCHEN-SHOP
die Schriften, die CDs, die KURSE, die Erlebnis-Tage,
die, Märchen-Berufe Schulungen, die Coachings und Trainings:
http://maerchenhaft-leben.de/index.php?page=index&ref=3&ref=31

*

 

Betrachten heißt

Betrachten heißt:
(Kurze Anleitung zum Betrachten)

Betrachten heißt für mich:

– ich halte inne, komme zur Ruhe
und nehme mir genügend Zeit,

– ich werde etwas gewahr,
(Märchen, Märchen-Bild, Kunst- Bild,
Natur-Element, Landschaft, usw.)

– ich schenke meine Aufmerksamkeit,

– ich betrachte im JETZT,

– ich verinnerliche, was ich betrachte,

– ich lasse es zu und mag es,

– ich fühle mich Eins damit.

Meditativer Text auf den 7 Urbildern aufgebaut von JR
*

Märchen-Bild zur "Goldene Kugel"

Märchen-Bild zur „Goldene Kugel“

Betrachten ist eine der großartigsten Tätigkeiten:

+ um sein Leben so empfangen und bejahen,
wie es wirklich ist,
+ um die eigene tiefere Probleme wahrzunehmen,
im Herzen zu erkennen und diese zum Besten zu lösen,
+ um die Hilfe, die man braucht, zu bemerken
+ und sie dankbar annehmen,
+ um in allen inneren und äußeren Ereignissen
die fortwährend tätige Liebe zu achten,
diese im Alltag und Beruf zu praktizieren,
und damit die anstehende Verwandlung
und Verwirklichung zu vollziehen,
+ um tiefer aus der Inneren Quelle zu schöpfen,
+ um in sich selbst, in der Natur
und in der geistigen Welt anzukommen,
+ um sich “mit GOTT und mit der Welt EINS fühlen zu können.

All ‘dies kann ein wohlwollendes, aber selbstloses Betrachten, bewirken,
wenn Du Dich Deinem INNERSTEN zu wendest,
das jeweilige Objekt:  Märchen, Bild, Natur, usw. einfach betrachtest
und das beobachtest, was in Deiner Seele von allein auftaucht:
Ideen, Bilder, Gedanken, Gefühle, Empfindungen, Impulse,
also ohne den grübelnden und beschränkten Verstand,
ohne das bisherige Wissen oder die verschiedenen Theorien aufzurufen,

Siehe oben eine kurze Anleitung für das Betrachten im Meditativen Text.

Das Betrachten des Märchens, von seinem INNEREN heraus,
könnte und sollte ein Anliegen und eine öftere Tätigkeit sein,
ganz besonders für diejenige, die Märchen mögen, erzählen
oder auch therapeutisch damit umgehen.

„Das Märchen hat es gern, wenn man es wohlwollend betrachtet,
aber nicht dass man es in dieser oder jenen Richtung
oder Ideologie hinein presst.“

JR
*
Weitere Ausführungen über Märchen-Erleben
http://www.lexikon.maerchenhaft-leben.de/maerchen-erleben/

 und im BLOG über die 7 UR-BILDER:
http://7urbilder.maerchenhaft-leben.de/

 Siehe auch im MÄRCHEN-SHOP

die Schriften, die CDs, die KURSE, die Erlebnis-Tage,
die, Märchen-Berufe Schulungen, die Coachings und Trainings:
http://maerchenhaft-leben.de/index.php?page=index&ref=3&ref=31

Bist Du bereit, DIE LIEBE zu leben?

Bist Du bereit, DIE LIEBE zu leben?

JA!? Dann:

1. Vertraue DEM ICH BIN,
DEM GÖTTLICHEN (DEM GOTT),
DER LIEBE in Dir
und liebe Dich selber.

2. Schlage Brücken
zwischen den Menschen,
zwischen den Natur-Reichen,
zwischen den Welten.

Lebe märchenhaft

Stelle DIE LIEBE in das Zentrum Deines Seins und Dazeins.

3. Achte auf den,
auf das,
dem Du begegnest.

4. Verwandle Dich selbst,
lasse den inneren Partner / die innere Partnerin
ganz zu und liebe ihn / sie.

5. Kehre dann
mit Deinem Geliebten / Deiner Geliebten heim,
zu IHM, Deinem, Eurem ICH BIN,
zu DEM GOTT in Euch.

6. Komme an
bei der wahren Braut,
bei dem wahren Bräutigam
und halte sie fortwährend
in Deinem Bewusstsein.

7. Vollziehe die Hochzeit
und die Krönung in Dir.
DU BIST EINS
mit IHR, mit IHM.

Meditativer Text von J.R.
*

Siehe auch für Liebe in diesem Lexikon:
7 Ur-Bilder, Märchen erleben, märchenhaft leben,
Märchen-Betrachtung,
4 Bereiche des Lebens: GLÜCK, LIEBE,  ERFOLG, GESUNDHEIT

Siehe auch im Märchen-Shop:
die Erlebnis-Tage, KURSEN und viele andere Schriften.,
Berufliche Schulungen, Seminare, Coachings und Trainings:
http://maerchenhaft-leben.de/index.php?page=product&info=1&ref=31
*

Suchwörter – Schlagwörter im Lexikon Märchenhaft leben

suchwoerter-schlagwoerter/ / Suchwörter – Schlagwörter im Lexikon Märchenhaft leben:

Dies sind die Schlagwörter, bzw. die Suchwörter im Lexikon Märchenhaft leben,

die weiter ergänzt werden sowohl in der Zahl, wie im Inhalt:

Über diese Suchwörter – Schlagwörter oder über die Kategorien können Sie leicht zu den entsprechenden Einträgen im Lexikon Märchenhaft leben gelangen.

Gern ergänzen wir dieses Lexikon.

Bitte schicken Sie uns Ihre Wünsche, Ihre Ergänzungen oder / und Korrekturen
per Email, siehe Kontakt.

Diese Suchwörter – Schlagwörter im Lexikon Märchenhaft leben
geben Ihnen Zugang zu den Inhalten, zu den neuen Errungenschaften,
zu den zahlriechen neuen, inhaltsvollen, besinnlichen,
wie auch kreativen und spielerischen Aktivitäten und Anwendungen,
die uns geschenkt wurden durch die Innere Erkundung,
rund um den Märchen- und Licht-Impuls
und um den Impuls: „Märchenhaft leben“.

cropped-Logo-Märchenhaft-leben-1.jpg

Machen Sie sich aus jedem Besuch im Lexikon Märchenhaft leben
ein märchenhaftes, erkanntnis-reiches und erfüllendes Erlebnis!

Lesen Sie einfach nach Belieben
und bemerken Sie was in Ihnen selbst auftaucht
an Gedanken, Gefühlen und Impulsen!

*